Willkommen bei der Goetheschule

Schüleraustausch 2013

Bericht über den Schüleraustausch
Sedan – Eisenach 2013

In der Zeit vom 07.03. – 13.03.2013 weilten 18 Schüler und 2 Lehrer der französischen Partnerschule, dem Collège „Le Lac“, in Eisenach.

Kernstück des seit 1997 bestehenden Partnerschaftsvertrages zwischen unseren Schulen ist der jährlich im Wechsel stattfindende Schüleraustausch.

Wie immer  erfolgte die Unterbringung der französischen Schüler in gastgebenden Familien der Eisenacher Partnerschule. Durch das Erleben des täglichen Lebens im Familienkreis und dem teilweise gemeinsamen Lernen konnte ein hohes Maß sozialer Kompetenz entwickelt werden. Einige der französischen Gastschüler stammen aus anderen Kulturkreisen, so dass Toleranz und Offenheit gegenüber anderen Kulturen (z.B. Essgewohnheiten der Muslime) nachhaltig gefördert werden konnten.

Austausch 2013 Austausch 2013

Der Schüleraustausch wurde von beiden Seiten sehr intensiv vorbereitet.

Ein Teil der Schüler kannte sich bereits seit dem Besuch der deutschen Schüler im Jahr 2012 in Sedan. Mittels moderner Medien wie Facebook oder Skype haben sie seitdem Kontakt gehalten,  aktuelle Informationen über die Partner bekommen  und sich auf den Gegenbesuch in Eisenach gefreut.

Die neu am Austausch teilnehmenden Schüler haben sich zunächst mittels Steckbriefe miteinander bekannt gemacht.

Außerdem wurden die Schüler  mit den historischen und kulturellen Besonderheiten der Heimat der Partner vertraut gemacht.  Von deutscher Seite galt es, sie sprachlich und emotional auf den Besuch und auf ihre Rolle als Gastgeber einzustimmen.

Die französischen Schüler haben auf Grund ihres wesentlich höheren Stundenpensums fremdsprachlichen Vorlauf. Unsere Schüler nutzten aber aus eigenem Antrieb die sich bietenden Möglichkeiten, Konversation in französischer Sprache zu führen. Dabei gebrauchten sie erarbeitete Vokabellisten zu Alltagsthemen oder nutzten auch die englische Sprache zur Verständigung.

Die französischen Gäste lernten den Schulalltag und das deutsche Schulsystem näher kennen.

Im Rahmen der abgestimmten schulischen Maßnahmen wurden die neuen Medien zur sprachlichen Arbeit genutzt. Mittels e-twinning arbeiteten die Partner gemeinsam dreisprachig an Steckbriefen und am Tagebuch des Schüleraustausches.

Neben dem gemeinsamen Lernen stand natürlich das Informieren über die deutsche Kultur im Mittelpunkt. Die Besichtigung der Wartburg und das Erkennen ihrer herausragenden Bedeutung in der deutschen Geschichte nahm dabei eine Schlüsselposition ein.

Bilder 2012 und 2013 1208 (2)Bilder 2012 und 2013 1203 (2)

Außerdem besuchten alle gemeinsam Deutschlands größtes Frühlingsfest – den Sommergewinn.

Auch der Besuch des Planetariums in Jena hatte in Gestalt von Ernst Abbé einen Bezug zu Eisenach. Die gehörten Informationen bzw. das Erleben einer Musikshow hinterließen einen sehr nachhaltigen Eindruck bei den Schülern.

Der  Besuch des Erlebnisbergwerkes Merkers fand bei den französischen Gästen besonderen Anklang. Die Erlebnistour bis in 800m Tiefe, die Kristallgrotte oder der Goldraum begeisterten sie.

Die Bedeutung des Schüleraustausches wurde durch einen Empfang der Gastschüler aus der französischen Partnerstadt bei der Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach gewürdigt.

Auf  Grund widriger Witterungsbedingungen konnten die französischen Schüler nicht wie geplant am 12.03.2013 die Heimreise antreten. Spontan erklärten sich alle gastgebenden Eltern bereit, ihre Gäste bis zu deren Abreise weiter bei sich aufzunehmen.

Am 13.03.2013 konnte die Rückreise erfolgen.

Höhepunkte des Austausches wurden auf Wandzeitungen festgehalten.

Zeitungsartikel Sedan TLZ