Startseite

Frühjahrsputz in Eisenach

Unter dem Motto „Eisenach einfach (z)sauberhaft“ findet vom 18. bis zum 23. März – kurz vor dem Sommergewinnsfest – der große Frühjahrsputz in der Wartburgstadt statt. Wir haben Schüler der Goethe-Regelschule begleitet, in der es in jeder Klasse Umweltschüler gibt, die sich um Sauberkeit und Pflanzen kümmern.
Jacqueline hat einen Kleiderbügel und ein T-Shirt gefunden – später kam noch eine Socke dazu.
Gehören nicht in die Natur: Jesine mit Resten einer Batterie und eines Feuerzeugs.
Nach dem Essen weggeworfen: Elias und Luisa mit Pizzakarton und Chipstüte.
Wegen Zigarettenkippen krabbeln die Schüler sogar unter Parkbänke.
Müll gesucht wurde in einer Grünanlage am Jakobsplan und zwischen Neubauten auf einem Kinderspielplatz.
Elias´ größter Fund: Eine Holzlatte.
Kommt nicht in die Tüte: Altmetall, man weiß nur nicht, ist es eine Garderobe oder ein Handtuchhalter?
Luisa hat einen kaputten Teller entdeckt. Auch er wird entsorgt.
Nach fleißiger Arbeit für die Allgemeinheit: Gruppenbild mit Lehrer Sascha Mumlek und Schulsozialarbeiterin Sandra Göpel.
Quelle: https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/eisenach/eisenach-fruehjahrsputz-100.html